Kostenfreier Versand
Geld-zurück-Garantie

Was kann ich bei hartem Stuhlgang tun?

Inhaltsverzeichnis
  • This is some text inside of a div block.

Eigentlich hat der Stuhlgang eine eher weichere Konsistenz und bereitet somit keine Probleme. Verweilt der Stuhl jedoch zu lange im Darm, wird ihm zu viel Wasser entzogen: er wird trocken und hart. Der Gang zur Toilette benötigt dann viel Zeit und geht meist mit starkem Pressen einher.

Was kann ich tun, wenn der Stuhl so hart ist, dass er nicht rauskommt? 

Tipp Nr. 1: Die richtige Toilettenposition  

Die richtige Position-nämlich die Hockposition-hilft, harten Stuhl leichter zu entlassen. Du kommst in diese richtige Position, indem Du Dir einen Hocker, ein paar Bücher oder eine Kiste unter die Füße stellst und Dich somit in die natürliche Hock-Position bringst. So wird Dein Darm “begradigt”und der Stuhlgang kann leichter entlassen werden. 

Tipp Nr. 2: Akupressur  

Akupressur ist eng mit der Akupunktur verwandt. Allerdings werden hier keine Nadeln gesetzt, sondern mit Druck bestimmte Reizpunkte stimuliert. Es wird also „Druck ausgeübt“. 

Somit wir der natürliche Stuhlreflex mit gezieltem Druck unterstützt.

Und so funktioniert's: Wenn Du auf der Toilette “hockst”, presse mit 2 Fingern auf die Damm-Region in Richtung des Rückens.  

Das erleichtert die Entleerung und besonders harter und schmerzhafter Stuhlgang kann so leichter den Weg nach draußen finden.

Tipp Nr. 3: Stuhlweichmacher

Stuhlweichmacher sind rezeptfreie Präparate, die dazu dienen – wie der Name schon sagt – den Stuhl zu erweichen. Sie bewirken, dass der Stuhl mehr Wasser bindet. Die Wirkung ist zwischen 12 und 72 Stunden nach Einnahme zu erwarten. Hierzu zählt beispielsweise Macrogol. Es gibt eine ganze Reihe natürlicher Stuhlweichmacher. Schau Dir dazu unseren Artikel "Abführmittel und Verstopfung lösen mit natürlichen Hausmitteln" an.

Stuhlweichmacher gelten im Allgemeinen als sichere Alternative zu Abführmitteln, sind jedoch nur für den kurzfristigen Gebrauch geeignet. Sie gehen allerdings nicht die Ursache harten Stuhlgangs und der Verstopfung an. 

Wie wird mein Stuhl weicher?  

Natürlich wollen wir alle, dass harter Stuhlgang erst gar nicht entsteht und der Toilettengang wieder leichter funktioniert.

Aus diesem Grund haben wir 3 leicht umzusetzende Maßnahmen, die Dir helfen, den Stuhl weich zu halten und die Verdauung wieder in Schwung zu bringen!

1.   Ballaststoffe und ausreichend trinken 

Ballaststoffe unterscheiden sich in lösliche und unlösliche. Die löslichen Ballaststoffe sorgen dafür, dass im Darm eine Art Gel gebildet wird, der dem Stuhlgang hilft, besser in Richtung Ausgang zu „flutschen“. Außerdem können lösliche Ballaststoffe ordentlich Wasser binden!

Diese Ballaststoffe sind enthalten in Hafer und Gerste in Form von Beta-Glucan, in Äpfeln, Brombeeren und Johannisbeeren in Form von Pektin oder in Spargel, Schwarzwurzel oder Topinambur in Form von Inulin.

All diese wirksamen Ballaststoffe sind aufgrund ihres Effekts in unserem Aprigold enthalten.  

Damit sie aufquellen können, benötigen sie natürlich eine ausreichende Menge Wasser. Achte demnach auf eine Trinkmenge von mindestens 1,5 Litern am Tag. Hier eignen sich am besten Wasser und Tee, aber auch ungesüßter, schwarzer Kaffee (bis zu 3 Tassen täglich) zählt zur Trinkflüssigkeit dazu.

Hier findest Du eine Auswahl an ballaststoffreichen Rezepten, die unsere Ernährungswissenschaftler für Dich zusammengestellt haben.

2.  Wenn die Toilette ruft… 

 … besuche sie.

Viele Menschen neigen dazu, den Stuhlgang zu verschieben oder hinauszuzögern. Manchmal liegt es einfach am Mangel an Zeit, zu wenig Ruhe oder man möchte einfach auf die heimische Toilette gehen, anstatt das Gemeinschaftsklo des Großraumbüros zu nutzen.

Somit bleibt dem Darm noch mehr Zeit, dem Stuhlgang Wasser zu entziehen.

Harte Stühle sind ein Zeichen dafür, dass der Stuhl zu viel Zeit im Dickdarm verbracht hat.   

Achte unbedingt auf die Bedürfnisse Deines Körpers!

Strategien zur Darmumschulung, z.B. für Toilettenroutinen, können daher hilfreich sein. Wusstest Du, dass der Darm morgens am aktivsten ist?

Möglichkeiten verschiedener Routinen für den Gang zur Toiletten sind genau deshalb Teil unseres Apriwell Programms: damit Du Dich wieder auf Deinen Stuhlgang verlassen kannst.

3.  Behandle die Verstopfung mit natürlichen Mitteln

Packe den Übeltäter an der Wurzel und behandle endlich die Ursachen der Verstopfung. Denn Verstopfung, und damit einhergehender seltener Stuhlgang, ist oft die Hauptursache für harten Stuhl. 

Sprich auch mit Deinem Arzt über Deine Verdauungsbeschwerden. Je genauer die Diagnose ausfällt, desto gezielter kannst Du etwas gegen Deine Verstopfung tun. 

Die ganzheitliche Lösung

Apriwell für eine gesunde Verdauung

Apriwell hat alle wirksamen Ansatzpunkte, welche hartem Stuhl vorbeugen, zu einem leichteren Stuhlgang führen und gegen Verstopfung wirken können, vereint.

Dazu gehören neben wirksamen, natürlichen Präparaten, ein ganzheitliches Programm, sowie Begleitung und Beratung durch unser medizinisches Team.

Das Gute ist: Du wirst Dich mit einfachen Mitteln ballaststoffreicher und darmgesünder ernähren!

Getreu unserem Leitbild einer ganzheitlichen Behandlungsmethode, wird das Apriwell Programm mit über 100 leckeren, ballaststoffreichen und darmgesunden Rezepten abgerundet. 

Unsere Rezeptideen basieren alle auf dem Prinzip, den Stuhl weich zu halten und einen schnellen Transport durch den Darm zu fördern. Die Rezepte stellt Apriwell Dir in einem digitalen Kochbuch zur Verfügung.

Bist Du bereit? Hier geht es zu Deiner Lösung gegen Verstopfung.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Wie gefährlich ist Verstopfung?

Artikel lesen

Wie entsteht harter Stuhl?

Artikel lesen

Welche Diät beugt Verstopfung vor?

Artikel lesen

Was kann ich bei hartem Stuhlgang tun?

Artikel lesen

Was ist Verstopfung?

Artikel lesen

Was ist ein Darmverschluss?

Artikel lesen

Rohkost aus Pastinanke und Möhre

Artikel lesen

Natürliche Abführmittel gegen Verstopfung

Artikel lesen

Müsliriegel mit viel Ballast

Artikel lesen

Kichererbsen-Bärlauch-Hummus

Artikel lesen

Kartoffel-Bohnensalat

Artikel lesen

Grüner Spargelsalat

Artikel lesen

Burger aus schwarzen Bohnen

Artikel lesen

Befreie Deine Verdauung!

Natürliche Präparate

Medizinische Begleitung

Kostenfreie Lieferung

Geld-zurück-Garantie