Kostenfreier Versand
Geld-zurück-Garantie

Was kann ich bei hartem Stuhlgang tun?

Inhaltsverzeichnis
  • This is some text inside of a div block.

Wer gelegentlich oder auch öfter unter Verstopfung leidet, der kennt harten Stuhlgang nur allzu gut. Es ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch starke Schmerzen im Magenbereich und auf der Toilette verursachen.

Lies weiter und wir verraten Dir Tipps und Tricks, wie Du harten Stuhl weicher machen kannst, was Du tun kannst, wenn er „feststeckt“ und wie Apriwell Dich dabei unterstützen kann.

Was macht den Stuhl weicher?

Mit diesen 3 Maßnahmen, entsteht harter Stuhl erst gar nicht.

1. Behandle die Verstopfung

Möchtest Du harten Stuhl beseitigen, ist es notwendig, das Übel an den Wurzeln zu packen und die Verstopfung selbst zu behandeln. Denn Verstopfung und, damit einhergehender seltener Stuhlgang, ist oft die Hauptursache für harten Stuhl.  

Wenn Du regelmäßig Verstopfung hast, ist es wichtig, die Ursache dafür abzuklären. Womöglich solltest Du auch Deinen Arzt aufsuchen, um herauszufinden, was das Problem verursachen kann. Je genauer die Diagnose ausfällt, desto gezielter kannst Du etwas gegen Deine Verstopfung tun.

2. Ballaststoffe und ausreichend trinken

Die Ernährung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Verdauung, vor allem die Ballaststoffzufuhr. Lösliche Ballaststoffe ziehen Wasser in den Stuhl und machen ihn weicher. Sie sind in vielen Früchten, Gemüse, Bohnen und Körnern enthalten. Leinsamen, Chiasamen und Flohsamen sind ebenfalls ausgezeichnete Quellen für lösliche Ballaststoffe.

Neben der Ernährung ist eines der einfachsten Dinge die Du tun kannst, um Deinen Stuhl weich zu halten, über den Tag ausreichend zu trinken. Flüssigkeit ist jedoch nicht gleich Flüssigkeit und Du solltest darauf achten, was für Getränke Du zu Dir nimmst. Alkohol oder zuckerhaltige Getränke reizen den Darm und können ihm Wasser entziehen. Greife also lieber zu Wasser oder Tee.

3. Wenn die Toilette ruft…

Viele Menschen neigen dazu, den Stuhlgang zu verschieben, und warten lieber, bis sie in ihrem eigenen Zuhause sind, wo sie sich wohl fühlen oder bis es eine günstigere Zeit gibt. Harte Stühle sind ein Zeichen dafür, dass der Stuhl zu viel Zeit im Dickdarm verbracht hat.

Es ist deswegen wichtig, dass Du auf die Bedürfnisse Deines Körpers eingehst und Dich auf dem Weg zur Toilette machst, wenn Dein Körper Dir signalisiert, dass er für eine Stuhlentleerung bereit ist.

Was tun, wenn der Stuhl so hart ist, dass er nicht rauskommt?

Manchmal wird es mit der Verstopfung so akut, dass der Stuhl so hart ist, dass er nicht rauskommt. In diesem sehr unangenehmen Fall stehen Dir folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Verwende einen Stuhlweichmacher

Stuhlweichmacher sind rezeptfreie Produkte, die dazu dienen, den Stuhl zu erweichen und einen Stuhlgang einzuleiten. Sie reduzieren die Flüssigkeitsmenge, die der Darm aufnimmt, und lassen mehr Wasser im Stuhl. Sie lösen innerhalb von 12 bis 72 Stunden einen Stuhlgang aus. Beispiele sind Movicol® oder Dulcosoft®. Weitere natürliche Alternativen findest Du in unserem Artikel zu natürlichen Abführmitteln.  

Stuhlweichmacher unterscheiden sich von Zäpfchen, die eine Form von stimulierendem Abführmittel sind. Stuhlweichmacher gelten im Allgemeinen als sicherere Alternative, sie eignen sich jedoch nur für den kurzfristigen Gebrauch.

Bauchmassage

Die Bauchmassage zur Behandlung von Verstopfung wurde mehrfach untersucht. Mit der richtigen Technik stimulierst Du die Muskeln, die an der Entstehung des Stuhlgangs beteiligt sind. Eine genaue Anleitung, wie Du die Massage durchführst und wann der beste Zeitpunkt dafür ist, haben wir für Dich im Programm von Apriwell zusammengefasst.

Toilettenposition

Die richtige Position - nämlich hocken auf der Toilette – hilft, harten Stuhl zu entlassen. Dabei stellst Du einfach einen Hocker unter die Füße. Der Enddarm ist in dieser Position nicht mehr abgeknickt und harter Stuhl kann so einfacher entlassen werden.

Akupressur

Wenn der Stuhl am After ankommt, löst der Druck den Reflex zum Stuhlgang aus. Bei der Akupressur unterstützt Du diesen Reflex durch leichten Druck von außen. Das erleichtert Dir die Entleerung und besonders harter und schmerzhafter Stuhlgang kann so leichter den Weg nach draußen finden.  

Du kannst gerne die hier angeführten Tipps ausprobieren, denn es gibt eine Reihe an Maßnahmen, die den Stuhl weicher machen. Langfristig gesehen sollte das Grundproblem – die Verstopfung – allumfassend gelöst werden. Dabei kann Dich die Lösung vom Apriwell Set unterstützen.

Wie hilft Apriwell dabei den Stuhl weicher zu machen?

Das Apriwell Set vereint mehrere Ansätze, um den Stuhl weicher zu machen, Regelmäßigkeit herzustellen und die Entleerung zu vereinfachen.

Wie oben angesprochen, trägt eine ballaststoffreiche Ernährung zu einem weicheren Stuhl bei. Ausgewählte Ballaststoffe, wie sie im Aprigold® Präparat enthalten sind, haben die Fähigkeit Wasser im Stuhl zu binden und ihn viskoser, rutschiger zu machen. Weicherer Stuhl und eine angenehmer Toilettengang: Wie klingt das?

Andere enthaltene Ballaststoffe sind besonders förderlich für die Darmbakterien, welche die Darmbewegungen anregen. Sie können die Häufigkeit von Stuhlgängen erhöhen.

Zusätzlich findest Du im Apriwell Programm eine Reihe an erprobten Maßnahmen. Wir zeigen Dir, wie Du die Bauchmassage anwenden kannst oder wie die Akupressur funktioniert. Diese Maßnahmen sind einfach durchzuführen und nachgewiesen wirksam. Damit kommst Du Schritt für Schritt zu einem angenehm weichen Stuhl.

Getreu unserem Leitbild von einer ganzheitlichen Versorgung, wird das Apriwell Programm noch mit zahlreichen leckeren Rezepten abgerundet. Denn mit der richtigen Ernährung kannst Du Deiner Verdauung viel Gutes tun.

Unsere Rezeptideen basieren alle auf dem Prinzip, den Stuhl weich zu halten und eine schnelle Passage durch den Darm zu ermöglichen. Diese gesunden und äußert leckeren Rezepte stellt Apriwell Dir in einem digitalen Kochbuch zur Verfügung. Probiere doch gleich mal unsere darmfreundlichen Rezepte aus!

Leckere und gesunde Rezepte für weichen Stuhl

Hier findest Du eine Auswahl an ballaststoffreichen Rezepten, die unsere Ernährungswissenschaftler für Dich zusammengestellt haben.

Avocado-Schoko-Mousse

Zutaten

  • 1/2  Avocado
  • 20 g Mandelsplitter
  • 1 TL Backkakao
  • 1 TL flüssigen Honig

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Mixer geben oder in einem Schälchen mit einer Gabel fein zerdrücken. Wer mag, röstet die Mandelsplitter zuvor in einer Pfanne kurz an, bis sie anfangen zu duften.

Tipp

Eine Handvoll gehackte Pistazien passen super dazu.

Probiotischer Green Smoothie

Zutaten (Für 4 Portionen)

  • 2 Birnen
  • 4 reife Kiwis
  • 8 getrocknete Feigen (oder Trockenpflaumen)
  • 2 Handvoll Grünkohl oder Chinakohl
  • 8 EL Haferflocken
  • 500 ml Kefir (1,5 % Fett)

Zubereitung

Gewaschene Birnen in Stücke schneiden, Kiwi schälen und in Scheiben schneiden.  

Den Kohl waschen, trocken tupfen und grobe Stiele entfernen.  

Nun alle Zutaten in einem Mixer oder in einem hohen Rührbecher mit einem Stabmixer fein pürieren.

Zum Schluss je nach gewünschter Konsistenz Wasser zufügen.

Tipp

Statt Birnen kannst Du auch Tiefkühlobst verwenden. Beispielsweise erhältst Du mit gefrorenen Mango-Würfeln oder Himbeeren ein kühles, fruchtig schmeckendes Getränk.

Zum Löffeln

Gib 2 EL Hafer- oder Weizenkleie mit in den Smoothie und trinke ihn direkt. Steht das Getränk für eine längere Zeit, wird es dickflüssig. Dann hast Du einen Smoothie zum Löffeln.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Wie gefährlich ist Verstopfung?

Artikel lesen

Wie entsteht harter Stuhl?

Artikel lesen

Welche Diät beugt Verstopfung vor?

Artikel lesen

Was kann ich bei hartem Stuhlgang tun?

Artikel lesen

Was ist Verstopfung?

Artikel lesen

Was ist ein Darmverschluss?

Artikel lesen

Rohkost aus Pastinanke und Möhre

Artikel lesen

Natürliche Abführmittel gegen Verstopfung

Artikel lesen

Müsliriegel mit viel Ballast

Artikel lesen

Kichererbsen-Bärlauch-Hummus

Artikel lesen

Kartoffel-Bohnensalat

Artikel lesen

Grüner Spargelsalat

Artikel lesen

Burger aus schwarzen Bohnen

Artikel lesen

Befreie Deine Verdauung!

Natürliche Präparate

Medizinische Begleitung

Kostenfreie Lieferung

Geld-zurück-Garantie